Die Jecke(n) Ralley

Eine Karnevalistische Spurensuche durch Voiswinkel

"RHEINISCHER KARNEVAL"

Als Karneval, Fastnacht, Fassenacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching, Fastabend, Fastelovend, Fasteleer oder fünfte Jahreszeit bezeichnet man die Bräuche, mit denen die Zeit vor der vierzigtägigen Fastenzeit ausgelassen gefeiert wird.

Der Karneval wird sehr unterschiedlich begangen: Karnevalsumzüge, Musik, Masken und das Verkleiden spielen eine Rolle. Eine ganz eigenständige Vitalität entwickelte der Karneval in Lateinamerika, etwa beim Karneval von Oruro oder dem Karneval in Rio. Bekannt sind auch der Karneval in Venedig, in Kanada der Karneval von Québec und vielen anderen Gegenden in der Welt. Im deutschen Sprachraum sind „Hochburgen“ das Rheinland und die schwäbisch-alemannische Fastnacht.

Im nördlichen Rheinland bis zum Niederrhein wird das hochdeutsche Karneval mundartlich als Fastelovend (Fastenabend) oder Fasteleer bezeichnet. „Fasteleer“ soll auf eine zu Beginn des 19. Jahrhunderts gebräuchliche Nebenform von Fastelovend, Fastelerum, zurückgehen.

 In Ostdeutschland, Bayern und Österreich wird das Wort „Fasching“ anstelle von „Karneval“ gebraucht. „Fasching“ leitet sich aus dem Wort „Fastenschank“ ab.

Dies bezeichnet den letzten Ausschank alkoholhaltiger Getränke vor der – in früheren Zeiten- noch streng befolgten Fastenzeit. In einigen Regionen Süddeutschlands wird auch das Wort „Fastnacht“ verwendet.

Der Karneval in Odenthal ist dem Kölner Karneval angelehnt.  Kölsche Traditionen in Form der Sprache aber auch Musik  werden hier gelebt. Als sogenannter Narrenruf wird natürlich das kölsche „Alaaf“ verwendet. Solche Narrenrufe sind in Deutschland regional sehr unterschiedlich. Als bekannteste und bundesweit verbreitetste gelten „Helau“ und „Alaaf“. Im Rheinland wird traditionell meist „Alaaf“ gerufen, jedoch in Düsseldorf, am Niederrhein, im Ruhrgebiet und von Mainz und Würzburg südlich „Helau“. Die Mainzer haben den Ruf „Helau“ von Düsseldorf übernommen. Daneben gibt es noch weiter lokale Rufe, wie z.B. „Ahoi“ in Mannheim.

Gestartet wird die Session am ersten Samstag nach dem 11.11., dem Sessionsbeginn mit der Proklamation der Tollitäten. Zu Jahresbeginn starten dann die verschiedenen Sitzungen. Der Altweiberdonnerstag wird mit dem Rathaussturm eingeleitet, wo die Narren die Regentschaft für die Zeit der tollen Tage übernehmen. Als Höhepunkt findet in Odenthal Voiswinkel tags darauf der Karnevalszug (Zooch) statt

Buchstabe für das Lösungswort:

Voiswinkel hat seit 2005 eine eigene Hymne, deren Refrain zum inoffiziellen Leitsatz der IVK geworden ist. Wie lautet der Refrain des Liedes?:

Station 4

Odenthal besteht aus 4 Bergen. Jeder dieser Berge stellt einen eignen Karnevalsverein (IVK Voiswinkel, FBJ Blecher, FKO Oberodenthal und Chris-Di-Ro-Go Eikamp). Aber es gibt noch einen 5. Berg in Odenthal. Von hier hat man einen fantastischen Blick auf DIE Karnevalshochburg im Rheinland: Kölle. Aber es gibt auch noch eine besondere Delikatesse, die man  hier oben „tanken“ kann. Auf geht´s bergauf zu dieser besondern Tankstelle. Hier findet ihr den nächsten Code

Dazu gibt es dort auch noch eine Überraschung, wenn ihr dieses Sonderrätsel löst: